Meine zwei Cent: Der soundtrack Prozess ist wahrscheinlich fast das gleiche für Anime wie für andere Formen der bewegten Bilder, als anime ist nur, dass eine andere form der Medien. @GaoWeiwei Sieht aus wie der übersetzer falsch verstanden ザコ _zako_ "kleine Fische" als name. Wahr. Aber das würde bedeuten, diese Frage würde auch gelten, dass Snivy. Vielen Dank für die Bereitstellung von Proben, ich werde es nach der Arbeit in der manga und japanische original-version. Einige Male die dub-Versionen, die manipuliert wurden, um zu machen, Dinge, die ein bisschen mehr lustig. Dies war eine gängige Praxis für die Umsetzung Witze und solche, die während der 90er Jahre. @YassineBadache: Während das ist wahr, Obito eigentlich hatte keine Notwendigkeit für Sie. Er hatte vor allem, Madara auf seiner Seite, und auch Itachi. Froh, dass du zufrieden bist mit meiner Antwort.

Tetsujin 28-gō (鉄人28号 Tetsujin Nijūhachi-gō?, wörtlich "Iron Man #28") ist ein 1956 manga geschrieben und illustriert von Mitsuteru Yokoyama, der auch erstellt Giant Robo. Die Serie konzentriert sich auf die Abenteuer eines kleinen Jungen namens Shotaro Kaneda, wer kontrolliert einen riesigen Roboter namens Tetsujin 28, erbaut von seinem Verstorbenen Vater.

Der manga wurde später angepasst, in vier anime-TV-Serie, eine japanische TV-drama und zwei Filme, ein live-action und einer Animation. Veröffentlicht in 1963, die erste Serie war einer der ersten japanischen anime-Serie über einen riesigen Roboter. Es wurde später in Amerika veröffentlicht als Gigantor. Eine live-action-Film mit viel CGI produziert wurde in Japan im Jahr 2005.

(Quelle: Tetsujin 28-go auf Wikipedia)

Siehe auch: